April 19, 2006

neues Lieblingstier


Heute steuerten wir den Tauchplatz Koh Bon an. Von weitem gab uns ein anderes Boot Handzeichen - Mantas.
Einen Mantarochen von nahem zu sehen ist einer der Hoehepunkte jedes Tauchers.
Da der naechste Tauchgang erst fuer 3 Uhr geplant ist, schnappen wir uns Maske, Schnorchel und Flossen und springen ins Meer. Nach ein paar minuten sehen wir ihn ploetzlich in der Tiefe. Er kreist direkt unter uns. Leider haben wir keine Atemgeraete dabei.
Mir gelingt es senkrecht bis auf knapp 15 m runter zu tauchen und den Manta aus naechster naehe zu sehen. Als er naeherkommt faellt mir erst auf wie riesig er ist. Knappe 4m Spannweite, vielleicht auch mehr. Ich komme mir richtig winzig dagegen vor.
Beim zweiten Versuch schaffe ich es auf dem Ruecken des Manta mitzuschwimmen, mit nur ein paar cm Abstand. Er war der Wahnsinn :) Das liebe Tier ist superzutraulich.

Spaeter sehen wir noch Delphine die neben dem Boot herschwimmen und aus dem Wasser huepfen. Was ein super Tag.

1 Comments:

Anonymous boris said...

bringst mir so ein manta mit? macht sich bestimmt gut in meinem 10000000 liter aquarium :) hab noch nie delfine in echt gesehn.. sicher sehr schön. maike hat welche in ibiza gesehen und meinte, dass dieses erlebnis das schönste vom ganzen urlaub war. vieeel spass noch beim tauchen stefan!! dive on ;)

22:04  

Kommentar veröffentlichen

<< Home